more from
Ruperts Records
We've updated our Terms of Use. You can review the changes here.

Wir retten Berlin

by RUPERTS ☆ KITCHEN ☆ ORCHESTRA

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €10 EUR  or more

     

1.
Geld Kuck mal hier mein Wagen und kuck mal hier mein Haus Gib zu, Du mußt schon sagen, das sieht echt teuer aus Mein Wagen hat zwei Sitze und einer der ist leer Ja, ich verdiene spitze und sitz alleine im Verkehr Refrain: Ich hab Geld – Ich hab Geld Ich hab Geld – Ich hab Geld Ich bin reich, doch das reicht nicht Ja, ich hab die Taschen voll, doch weiß nicht, was ich machen soll Ich hab Geld Ich hab die tollsten Sachen, ich hab den geilsten Scheiß Was soll ich damit machen? Ich zahl dafür den Preis Ja, schau nur, was ich habe. Was ich hab, ist was ich bin Ich stell das nicht in Frage, denn sonst macht’s ja keinen Sinn Refrain Und sagst Du zu mir: Ich schenk Dir mein Herz Dann lächl’ ich und werd rot Doch dann rechne ich kurz gegen, denn Gefühle sind teuer Ich kauf mir Liebe lieber doch im Sonderangebot Refrain
2.
Geld 02:58
3.
Feuer 04:17
Feuer Refrain: Ich bin Öl, Du bist Feuer Komm’ wir zusamm’, dann wird’s teuer Du und ich in einem Raum Flammen lodern, keiner hält uns auf Einer allein ist noch nicht schlimm Aber sind wir zu zweit, kann uns keiner entrinn’ Der Funk springt über, schützt eure Augen Denn wer’s nicht geseh’n hat, der kann’s auch nicht glauben Ist gar nicht nötig, uns zu provozier’n Sind wir hier raus, kannst Du neu renovier’n Refrain Du bist heiß, richtig heiß Tausend Grad, mir rinnt der Schweiß Denn ich bin das Öl und Du bist das Feuer Ich bin das Öl und Du bist das Feuer Ich bin das Öl und Du bist das Feuer Ich bin das Öl und Du bist das … Refrain
4.
Urlaub 04:10
Urlaub von mir selbst Ich kann die Fresse nich mehr seh’n, der Typ, der ist nicht auszusteh’n Worauf ist wohl mein Ich erpicht? (Weiß ich nich) Doch ich und ich, das geht so nicht Mein Spiegelbild ist gnadenlos und spottet der Beschreibung Über-Ich im Überfluß ganz ohne Übertreibung Ich will hier lang - und steh im Weg. Ich geh mir dauernd auf den Keks Ich halt’s in mir nicht länger aus, ich muß hier einfach raus Refrain: Ich fahre weg - Doch ohne mich Wohin es geht - Verrat ich nicht Ich rück mir selber auf den Pelz Ich brauche Urlaub - Von mir selbst Ich ruf mich an auf dem Telefon, doch ich geh nicht ran, denn ich kenn mich schon Ich red doch eh nur den gleichen Mist, der für mich nicht von Interessse ist Ich mach’s heut wie die Reptilien. Was soll denn das bedeuten? Ganz ohne Utensilien werd ich mich heute häuten Ich reiße meine Mauern ein, Das kann doch wohl so schwer nicht sein Und dann bau ich mich wieder auf, brauch nur’n bißchen Urlaub Refrain Die Schoose ist doch völlig klar, ich bin mir selber viel zu nah Trennung ist der Weg zum Glück, ich komm zürück in einem Stück Alter, Ego, Schnauze voll, ich fahre separat Urlaub von mir, das ist toll, ich mach nen neuen Start Refrain
5.
Brett 04:35
Brett Du hängst nur rum, willst Dich nicht bewegen Findest Du das dumm? Hast Du was dagegen? Du, ich sag Dir, es ist Zeit, Du mußt nicht überlegen Get down all around Was ich mach und tu, ist funky Denn ich weiß meinen Arsch zu bewegen Also, sei so nett sei kein Brett Refrain: So sei nett, sei kein Brett Mach Ballett, ganz kokett Ja, ich wett, das wird nett Kein Korsett auf dem Parkett Sei kein Brett Hey, bist du krank? Sag mal bist Du krank, ey? Komm mal aus’m Schrank und dann wird es funky s.o.
6.
Wände 07:55
Gegen Wände Die Tür ist zu und der Schlüssel ist weg Es ist zu spät, es hat keinen Zweck Dreh mich im Kreis und ich spring im Eck Mir fällt die Decke auf’n Kopf und die Wände kommen näher Wie hab ich es bloß hier reingeschafft? Ich fühl mich langsam wie in Einzelhaft Ich will was machen, doch mir fehlt die Kraft Mir fällt die Decke auf’n Kopf und die Wände kommen näher 3x Ich sitz’ hier rum und die Wände kommen näher Das Atmen fällt schwer, denn die Wände kommen näher 3x Ich sitz’ hier rum und die Wände kommen näher Ist da draußen irgendwer, wenn dann komm mal bitte her, denn die Wände kommen näher Refrain: 4x Komm’ wir laufen gegen Wände Auf einmal seh ich, ich glaub es kaum Da in der Wand ist ein Zwischenraum Ist das hier wahr oder nur ein Traum? Mir fällt die Decke auf’n Kopf und die Wände kommen näher Was steckt dahinter, was ist da drin? Vielleicht die Chance auf’n Neubeginn Vielleicht finde ich den wahren/Wahn-Sinn Mir fällt die Decke auf’n Kopf und die Wände kommen näher 3x Ich sitz’ hier rum und die Wände kommen näher Das Atmen fällt schwer, denn die Wände kommen näher 3x Ich sitz’ hier rum und die Wände kommen näher Ist da draußen irgendwer, wenn, dann komm mal bitte her, komm mal bitte her
7.
Fliegenfett 04:48
8.
Komma rüber 03:13
Komma rüba Oh, ich fühl mich so allein, Du, ich möchte bei Dir sein – Ich komma rüba, komma rüba Sicher freust Du Dich doch auch, wenn ich mal bei Dir auftauch’ – Ich komma rüba, komma rüba Ja, ich schwing mich auf mein Rad und dann bin ich schon am Start – Ich komma rüba, komma rüba Deine Wohnung ist nicht weit, also mach Dich schon bereit – Ich komma rüba, komma rüba Refrain: Ich lad mich selber ein, ja, ich komma rüba Du bleibst heut nicht allein, denn ich komm jetzt rüba Mach die Tür auf, laß mich rein, ich komma rüba Da gibt’s überhaupt kein Nein Oh, mein Kühlschrank, der ist leer, doch bei Dir da gibt’s noch mehr – Ich komma rüba, komma rüba Ist mein Essen denn schon fertig, ich könnt fressen wie so’n Pferd ich – komma rüba, komma rüba Meine Wäsche, die ist schmutzig, Deine Freundin, die ist putzig – komma rüba, komma rüba Teilen ist doch wunderbar, wozu sind denn Freunde da? – Ich komma rüba, komma rüba Refrain
9.
Stein im Schuh Ich fühl mich komisch, fühl mich nicht rund Ich fühl mich nicht gut, doch was ist der Grund? Ich dreh mich um und Du bist da Auf einmal ist alles sonnenklar Wo immer ich bin, Du bist da Wohin ich auch geh, machst Dich bemerkbar Schritt für Schritt, unbequem Du machst mir den Weg nicht grade angenehm Ich hab versucht, Dich loszukriegen Doch Du bist zäh, Du bist nicht zu besiegen Schritt für Schritt, was ich auch versuch Du bist wie ein Fluch Refrain: Laß mich doch in Ruh, Du bist mein Stein im Schuh Laß mich doch in Ruh, Du bist mein Stein im Schuh Du bist die Mücke in der Nacht Du bist der Witz über den keiner lacht Du bist der Schluckauf, der nicht geht Der Gegenwind, der ständig weht Du bist der Fleck auf meinem Hemd Der Reißverschluß, der immer klemmt Du bist der Motor, der verreckt Du bist das Flugzeug, das im Hochhaus steckt Refrain Doch Du gehörst dazu, Du bist mein Stein im Schuh
10.
Wozu 05:25
Wozu Schon in der Schule fand ich Dich richtig toll Doch ich war nur ein Streber, Du nahmst mich nicht für voll Du wolltest einen Rocker, ich war gut in Physik Doch der Weg zu Deinem Herzen führt über die Musik Also lernte ich Gitarre und all die Rockerposen Und eines Tages, das war klar, da würd’ ich Dich liebkosen Ich machte all den Blödsinn, mußt’ mich echt überwinden Und als ich endlich fertig war, warst Du nicht aufzufinden Refrain: Wozu mache ich denn eigentlich Musik Wenn ich Dich nicht krieg? Ein paar Jahre später, ich bin Superstar Die Groupies stehen Schlange, kein Ort, wo ich nicht war Ich tourte schon die ganze Welt, New York und Tokio Doch ganz egal, wo ich auftrat, Du kamst zu keiner Show Dann eines Abends in Berlin stehst Du am Bühnenrand Mein Herz, das schlägt mir bis zum Hals Doch wer ist dieser Mann? Du sagst: Das ist mein Ehemann. In mir zerbricht ne Welt Und er ist auch noch Physiker, die Frage, die sich stellt: Refrain Warum bin ich eigentlich Musiker und nicht Physiker? Warum? Warum bin ich eigentlich Musiker und nicht Physiker, sondern Musiker?
11.
Wir retten Berlin Der Himmel ist grau, die Straße ist schmutzig Da steht ne Band und die Leute werd’n stutzig Ist das legal, darf das denn sein? Ist doch egal, komm wir laden alle ein Die Band fängt an zu spielen und alle geh’n hin Die Zweifel sind zerstreut, denn jetzt macht alles Sinn Die Polizei fährt vorbei und spendet Applaus Das Ordnungsamt gibt erstmal nen Kaffee aus Refrain: Alle hören immer nur Maschinenmusik Ich sag: Hey, komm, wir retten Berlin Jeder sagt, daß er nicht genug Liebe kriegt Ich sag: Hey, komm, wir retten Berlin Wir funken wie die Kranken am Hackeschen Markt Wir rocken eure Socken im Mauerpark Die alte Dame lächelt und ist voller Glück Sie sagt: Junger Mann, sie bringen den Kudamm zurück Doch manche sagen: Leute, laßt es doch sein Es ist doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein Doch die Superman-Kostüme häng’ bei uns im Schrank Auch wenn nichts mehr zu retten ist, wir zieh’n sie trotzdem an Refrain: Die Leute sind genervt und die Straßen sind grau Ich sag: Hey, komm, wir retten Berlin Wie soll das denn gehen? Du weißt es genau Ich sag: Hey, komm, wir retten Berlin
12.
Verrückte Leute Verrückte Leute lauern hinter jeder Ecke Verrückte Leute, Leute, Gefahr! Verrückte Leute, bringt nichts, wenn ich mich verstecke Verrückte Leute, die sind einfach immer da Verrückte Leute stehen neben sich Verrückte Leute schau’n sich an Verrückte Leute erkennen sich gegenseitig Verrückte Leute, Frau oder Mann - egal! Verrückte Leute auf der ganzen Welt Wer hat diese verrückten Leute hier bestellt? 3x Verrückte Leute - Verrückte Leute Verrückte Leute tanzen aus den Reihen Verrückte Leute tanzen neben der Spur Verrückte Leute wollen sich befreien Verrückte Leute, was machen die nur? Verrückte Leute machen aus Scheiße Bonbon Verrückte Leute sind überall Verrückte Leute rappeln im Karton Verrückte Leute sind doch ganz normal Verrückte Leute, verrückt, verrückt Ja, verrückter geht’s nimmer, immer, hey, hey, immer wieder

about

Recorded Live 2014 @ Spreegalerie, Insel Berlin Treptow - www.youtube.com/watch?v=mbjyIlc_FDE&list=UUC76oTGx7PAoRzs5GPM6KmA

credits

released July 15, 2014

license

tags

If you like RUPERTS ☆ KITCHEN ☆ ORCHESTRA, you may also like: